Zahlungsarten
Lichttherapie kaufen, schmerztherapie
lichttherapie testen, alternative Bezahlmethode
VORKASSE
Lieferung mit
Informationen
kaltes Rotlicht kaufen, ortholumm
  • Facebook - Ortholumm
  • Instagram - Ortholumm
Kundenservice

Juramed GmbH

Mühlweg 15a

D-92369 Reichertshofen/Sengenthal

Beratungszeiten

Mo.- Do.           08:00-16:00 Uhr

Fr.                        08:00-14:00 Uhr

Tel.:         +49 (0) 9181 261100

Fax:         +49 (0) 9181 261101

Mobil:    +49 (0) 177 7246997

Mail:  ortholumm@juramed.de

1/1

Ortholumm

regt den Heilungsprozess an

Therapie mit kaltem Roten- und NIR-Licht 

Ortholumm ML5/1 ist ein therapeutisches, auf Licht basierendes LED-Gerät, das als selbstständige oder unterstützende Therapie zur Behandlung von Hauterkrankungen, Muskel-Skelett-Verletzungen und Krankheiten sowie zur Behandlung von akuten und chronischen Wunden eingesetzt werden kann.

 

Senkung des Verletzungsrisikos und Wirkung auf die Funktion der Skelettmuskulatur mit Ortholumm.

Sie können das Ortholumm ML5/1 verwenden, um die Effizienz der Muskelmasse durch Anheben des aeroben Potenzials der Skelettmuskulatur und der ATP-Synthese zu verbessern.

Die Bestrahlung mit dem Tiefenstrahler vor dem Training kann in den Muskelzellen die Synthese von Kreatinkinase reduzieren, ein Enzym, das Muskelfaserverletzungen begünstigt. Die Behandlung mit Licht senkt die Wahrscheinlichkeit von Muskelfaserverletzungen bei intensivem Training. Eine Verbesserung  des lokalen Blutflusses im Gewebe ist die Folge. Dadurch wird es stärker mit Sauerstoff und Nährstoffen versorgt und ist so besser auf Belastungen vorbereitet.

Die Elastizität und Beweglichkeit von Gelenken  bei mehrfacher Anwendung kann ebenfalls verbessert werden.

Das Ortholumm ML5/1 Lichttherapiegerät ist zudem für die Regeneration des Körpers nach dem Training bestimmt.

Es kann  die Energiereserven in den Zellen auffüllen, wirkt dadurch entzündungshemmend und kann  die Heilung eventueller Mikroverletzungen fördern. Desweiteren kann  der Lymphfluss angeregt werden, der Abtransport von Stoffwechselabfallprodukten gefördert und der Milchsäurespiegel gesenkt werden.

Sportverletzungen

Arten von Sportverletzungen, die erfolgreich mit Photobiomodulation behandelt werden können:

- Muskelschmerzen und Muskelermüdung.

- Reduzierung der schädlichen Auswirkungen von Laktat und Kreatinkinase nach intensivem und hartem Training.

- Verletzungen des Muskel-Skelett-Systems.

- Nervenregeneration.

- Schmerzen in den Gelenken.

- Sehnenentzündungen, Capsulitis, Epicondylitis.

- Schmerzen im Nacken und der Lendenwirbelsäule.

- Karpaltunnelsyndrom

Verletzungen und Entzündungen von Gelenken, Sehnen, Bändern, Knochen und Knorpelgewebe

Die Anwendung von Ortholumm ML5/1 ist für die Linderung von Schmerzen, Schwellungen und Entzündungen vorgesehen.

Es kann die Beweglichkeit von Gelenken steigern und beschleunigt dadurch die Heilung von Verletzungen, wie Zerrungen, Dislokationen, Brüchen und Rissen.

Die Lichttherapie kann nach einer medizinischen Behandlung, Ruhigstellung einer Verletzung oder einem chirurgischen Eingriff angewandt werden.

Verletzungen und Entzündungen der Nerven

Ortholumm ML5/1 unterstützt die Behandlung bei Verletzungen und Entzündungen der Nerven.

Es kann die Wachstumsfaktoren in den Nervenzellen stimulieren und setzt  somit das Wachstum der Nervenenden in Gang. 

 

Schmerzstillende Wirkung

Ortholumm ML5/1 kann zur  Schmerzlinderung führen, indem es auf Nervenfasern, die für die Weiterleitung der Schmerzimpulse (Gate-Control-Theorie) verantwortlich sind,

auf die Propriozeptoren der Haut sowie auf Entzündungsbotenstoffe wirkt.

Rheumatische Erkrankungen, Arthritis, überlastete periphere Nerven

Ortholumm ML5/1 kann die Regeneration von Knorpel verbessern, die Elastizität der Bänder erhöhen, Schmerzen und Schwellungen lindern.

Ortholumm ML5/1 kann  die Beweglichkeit in großen und kleinen Gelenken verbessern und Steifheit reduzieren.

 

Akute und chronische Wunden

Wundarten, die laut Studien auf die Photobiomodulation mit dem Ortholumm ML5/1 ansprechen:

- Akute und chronische Wunden.

- Druckgeschwüre und andere Geschwüre.

- Verbrennungen.

- Entnahmestellen von Hauttransplantationen.

- Postoperative Wunden.

- Wunden nach einem oralchirurgischen Eingriff.

- Posttraumatische Wunden.

- Diabetische Geschwüre.

 

Wirkung bei der Behandlung chronischer Wunden

- Verringerung des Exsudat.

- Schmerzlinderung.

Hautkrankheiten

Akne

Bestrahlung mit Licht kann  Entzündung der Haut hemmen  und die Mikrozirkulation und den Lymphfluss verbessern.

Dadurch kann die betroffene Haut sich  schneller erholen und die Narbenbildung wird reduziert.

Die Immunantwort fällt stärker aus, während Talgabsonderung sowie hormonelle Einflüsse auf die Haut und den Stoffwechsel reguliert werden kann.

Die Entgiftung der Haut kann durch einen vermehrten Abtransport von Stoffwechselabfallprodukten verbessert werden.

Dermatitis (Ekzem)

Bestrahlung mit Licht kann Hautentzündungen linden und fördert somit die Regeneration.

Sie kann zudem für die Behandlung und Regeneration der Haut nach abtragenden kosmetischen Hautbehandlungen geeignet sein und Hautentzündungen nach Depilationen hemmen.

Hautverjüngung

Lichttherapie kann zur Ausbreitung von Fibroblasten beitragen und  so die Kollagen- und Elastinsynthese fördern, wodurch die Haut straffer und elastischer wird.

Die Bestrahlung wirkt in den äußeren und inneren Hautschichten und kann  Falten reduzieren. Zudem kann sie freien Radikalen entgegen wirken und hemmt die Hautalterung aufgrund von inneren und äußeren Einflüssen der Umwelt (schädliche UV-Strahlung).

Die Verwendung von Ortholumm ML5/1 kann die  Hautstruktur verbessern,  die Aktivität interstitieller Kollagenasen (MMP-1) reduzieren, was Verletzungen des Bindegewebes vorbeugt, und deren erneute Synthese hemmen.

Dank der freigesetzten Endorphine, Enkephaline und Anti-Stress-Hormone kann die Haut ein strahlenderes und jugendlicheres Aussehen zurück gewinnen.

Ein stärkere Blut- und Lymphfluss kann  die Haut mit Nährstoffen und Sauerstoff versorgen und  den Abtransport von Giftstoffen aus der Haut beschleunigen.

Ortholumm hat 5 Therapieprogramme

Programm 1 – das Universale, Medizinische Programm

Die Programme 2 bis 5 haben die selbe Bestrahlungsintensität wie Programm 1, jedoch unterstützend mit zusätzlich unterschiedlichen Lichtfrequenzen.

 

Die beste Behandlungszeit ist am Morgen und am Abend.

Reichlich Wasser trinken damit der Körper Gift- und Schlackstoffe besser abtransportieren kann.

Cremen und Salben erst nach der Behandlung auftragen.

 

Manche Patienten verspüren auf der behandelnden Körperstelle eine Reaktion, z.B. einen Druck.

Die Therapie zeigt bereits eine positive Wirkung! Sollten die Signale des Körpers zu unangenehm werden,

verkürzen Sie die Behandlungszeit und/oder wechseln Sie auf das Programm 1 ohne Frequenz.

Es gibt keine bekannten Nebenwirkungen, daher können Sie auch nichts falsch machen.

Ortholumm kann auch vorbeugend angewandt werden.

Empfohlene Häufigkeit - oder entsprechend ärztlicher Anweisung.

Die angegebenen Zeiten sind ungefähre Zeiten. Bedenken Sie, dass jeder Mensch anders auf die Lichttherapie reagiert.

  • Verletzungen und Erkrankungen des Muskel-Skelett-Systems:
    mind. 3 mal wöchentlich  für die Dauer von 2 Wochen; danach 1-2 mal wöchentlich für die Dauer von 1 bis 4 Wochen

  • Wunden: 2-3 mal wöchentlich

  • Verbrennungen: einmal am Tag für die Dauer von 2 Wochen, dann 2-3 mal wöchentlich für die Dauer von 4-12 Wochen abhängig von Größe und Schwere der Verbrennung

  • Hauterkrankungen: 3 mal wöchentlich für die Dauer von ca, 4 Wochen

Die Anwendungsdauer hängt von der Größe und Tiefe des Zielgelenks sowie Größe und Tiefe des Zielgewebes  ab*. 

Je tiefer das Zielgewebe / Zielgelenk, desto höher sollte die gewählte Dauer sein.

Zum Beispiel: Die Mittelhand- und Fingergelenke sind oberflächlich und klein und benötigen daher eine niedrigere Dosis als das Kniegelenk, welches größer ist und an weniger oberflächlichen Punkten arthritisch sein kann.

Für Ihre Gesundheit das richtige Programm!

 

Programm 1

Muskoloskeletale Verletzungen und Krankheiten

  • Verletzungen und Entzündungen von Gelenken, Sehnen, Bändern, Knochen und Knorpeln. Das Programm ist zur Linderung von Schmerzen, Schwellungen und Entzündungen, zur Erhöhung der Beweglichkeit der Gelenke und zur schnelleren Behandlung von Verletzungen wie Verstauchungen, Luxationen, Rupturen und Brüchen vorgesehen. Programm 1 wird nach der medizinischen Behandlung, Ruhigstellung einer Verletzung oder nach Operationen verwendet.

  • Nervenverletzungen und Entzündungen
    Hilft bei Verletzungen und Entzündungen der Nerven. Stimuliert die Wachstumsfaktoren in Nervenzellen und stellt das Wachstum von Nervenenden wieder her. Schützt die Nervenzellen vor freien Radikalen.

  • Schmerzlindernde Wirkung
    Das Programm kann zur Schmerzreduktion, durch Einwirkung auf die Nervenfasern zur Übertragung von Schmerzimpulsen (Gate-Theorie), auf Propriozeptoren in der Haut und auf Entzündungsmediatoren, verwendet werden.

  • Muskelschmerzen und Muskelermüdung

  • Verringerung der schädlichen Wirkungen von Laktat und Kreatinkinase
    nach anstrengendem und extremen Training

  • Muskoloskeletale Verletzungen

  • Rheumatische Erkrankungen, Arthritis, überbelastete periphere Nerven

  • Nervenverletzungen und Entzündungen

  • Analgetischer Effekt

Programm 1

Für akute und chronische Wunden

Wundtypen, die auf Ortholumm ML5/1
Photobiomodulation ansprechen:

  • Akute und chronische Wunden

  • Dekubitus und Geschwüre

  • Verbrennungen

  • Hauttransplantat-Spenderstellen

  • postoperative Wunden

  • Wunden nach oraler Operation

  • posttraumatische Wunden

  • diabetisches Ulkus

Auswirkung auf chronische Wunden:

  • reduzierte Menge und Geruch von Exsudat

  • Schmerzreduktion

Programm 1

Bei Hauterkrankungen / Zur Hautverjüngung

Lichttherapie erhöht die Proliferation von Fibroblasten und fördert somit die Kollagen- und Elastinsynthese, die den Hauttonus und die Hautelastizität verbessert. Es wirkt auf äußere sowie innere Hautschichten, reduziert die Prominenz der Falten. Hat Auswirkung auf freie Radikale, hemmt die Hautalterungsprozesse welche auf innere und äußere Umwelteinflüsse (schädliche UV-Strahlen) zurückzuführen sind.

Mit Programm 1 verbessert sich die Hautstruktur und reduziert die Aktivität des MMP-1-Kollagenase-Enzyms und verhindert somit die Verletzungen von Kollagenfasern und ihre neue Synthese.

Die Haut gewinnt aufgrund der Wirkung von Endorphinen, Enkephalinen und Antistresshormonen ein ruhiges, schimmerndes und jugendliches Aussehen. Der erhöhte Blut- und Lymphfluss versorgt die Haut mit Nährstoffen und Sauerstoff. Beschleunigung der Ausscheidung von Giftstoffen aus der Haut.

Kann bei allen Hauttypen angewendet werden:

  • Bewirkt einen frischeren, jünger aussehenden Teint

  • Füllt feine Linien und Falten

  • Reduzierung von Ödeme und Erytheme

  • Behandlung von Schuppenflechte, Neurodermitis

  • Behandlung von Akne

  • UV-Schäden entgegenwirken: Faltenbildung

  • Versorgung trockener Haut mit Feuchtigkeit

  • Kann Cellulitis reduzieren

  • Hemmt die Entzündung der Haut, Narbenbildung wird reduziert

Programm 2 - (frequenzmoduliert)

 

Diese Frequenz wird als universelle Frequenz für Akupunkturpunkte verwendet.

Wirkt stimulierend auf ektodermales Gewebe (zentrales und peripheres Nervensystem, sensorisches Epithel, Epidermis mit Haaren, Nägeln, Hautdrüsen, Hypophyse, Drüsen,…).

Beschleunigt die Genesung nach Operation, regeneriert Haut und Schleimhäute (Wunden, Falten, Geschwüre, Aphte, Herpes). Hilft bei Migräne.

 

Programm 3 - (frequenzmoduliert)

Wirkt stimulierend auf das endodermale Gewebe (Leber, Gallenblase, Pankreas, Darmschlinge, Blase, usw.).

Erhöht den Blut- und Lymphfluss. Es beeinflusst auch die Translation in Nervenfasern.

In der Anfangsphase verhindert es die Entstehung von Herpesbläschen und beschleinigt die Heilung von 

Geschwüren in der Mundhöhle.

Es hilft bei Prellungen und der Heilung von Kontusionen.

Programm 4 - (frequenzmoduliert) (nicht für das menschliche Auge sichtbar)

Wirkt stimulierend auf mesodermales Gewebe (Binde– und Stützgewebe, quergestreifte und glatte Muskulatur, Hämatopoese, Lymphe, Nieren, …) Es unterstützt die Knochenheilung und beschleunigt die Heilung nach Muskelverletzungen, Bänderverletzungen und Gelenkverletzungen.

Es entspannt die Muskeln, verbessert die Beweglichkeit der Gelenke und wirkt schmerzlindernd.

 

Programm 5 - (frequenzmoduliert)

Wird für die gleichen Symtome wie auch im Programm 4 angewendet. 
Der Unterschied liegt in der Licht-Frequenzschaltung.

AKUTE & CHRONISCHE KNIESCHMERZEN

Spezifische Therapie Empfehlung

Chronische Knieschmerzen wegen Überlastung im Sport oder Trauma.

Akute Knieschmerzen wegen Entzündungen und Schwellungen (z.B. Arthrose).

Mindestens 3x wöchentlich morgens und abends täglich auf jeder Seite Ihres

Knies 15-20 Minuten mit Programm 1 und 4. Legen Sie dazu Ortholumm einfach

direkt auf die schmerzenden Stellen auf.

​Trinken Sie am Tag verteilt viel Wasser!

JETZT

​BERATUNG

erhalten!

Senden Sie uns eine Nachricht

Fragen Sie zwecks Ihrer Behandlung unser geschultes Personal.

Whatsapp.png

Sofort Service:

+49 17 89 30 17 56